Paul Wunderlich

Paul Wunderlich geb. am 10. März 1927 in Eberswalde und verstorben am 6. Juni 2010 in Saint-Pierre-de-Vassols gestaltete in seinen Bildern und Skulpturen überwiegend erotische Themen. 

Ab 1947 war er Student an der Landeskunstschule Hamburg in der Klasse "Freie Grafik". 1952 druckte er die elf Lithografien von Oskar Kokoschkla für dessen Erzählung "Ann Eliza Reed". 1961 arbeitete er in Paris in der Werkstatt des Druckers Dund.

Er kehrte 1963 nach Hamburg zurück und wurde Professor für freie Grafik und Malerei an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. 1968 gibt er die Professur auf. Paul Wunderlich war seit 1971 mit der Fotografin Karin Szèkessy verheiratet und hat mit ihr gemeinsam einige Kunstprojekte realisiert.

Er lebte in New York, Italien, Paris, Schweiz und London.

Die geflügelte Nike

 

aus der Mappe Les Femmes

 

Farblithografie

2310/3000

handsigniert und nummeriert

 

gerahmt 50 x 60 cm

in Nielsen-Echtholzrahmen mit Museums-PP

 

Preis: 380 €

Torso

 

aus der Mappe Les Femmes

 

Farblithografie

2310/3000

handsigniert und nummeriert

 

gerahmt 50 x 60 cm

in Nielsen-Echtholzrahmen mit Museums-PP

 

Preis: 380 €